Entsorgung gefährlicher Abfälle: Die neuen nachfüllbaren 1-Pfund-Propanflaschen: Den Paradigmenwechsel weg von Einwegartikeln auslösen

Die Kampagne „ReFuel Your Fun“ bekämpft das Problem der Einweg-1 -Pfund. Propanflaschen und fördert stattdessen die Verwendung der neuen nachfüllbaren Flaschen.

Jordan Wells und Heidi Sanborn

2015 die Sunnyvale Materials Recovery and Transfer (SMaRT) Station, erlebte eine Explosion und einen Ballenpressenbrand, der wahrscheinlich durch eine Einweg-Propangasflasche verursacht wurde. Der Verlust von 40 Ballen Pappe im Wert von 1.800 US-Dollar trug zum Brand des Zylindermanagements bei. Ein weiterer Vorfall ereignete sich 2017 an derselben Stelle und zeigte, dass dieses Problem noch lange nicht behoben ist. Tatsächlich zeigt Abbildung 1, dass die SMaRT-Station 7.500 Pfund entfernt hat. Propanflaschen im Jahr 2016 vom Band – eine Steigerung von 33 Prozent gegenüber 2015!

Abbildung 1
7.500 Zylinder im Jahr 2016 (33 Prozent mehr als im Vorjahr). Mit freundlicher Genehmigung von City of Sunnyvale 2017.

Wussten Sie, dass in Nordamerika jedes Jahr schätzungsweise 40 Millionen Propangasflaschen verkauft werden? Die meisten Menschen denken nicht darüber nach, aber 1-Pfund-Propangasflaschen werden häufig verwendet, um eine Vielzahl von Geräten anzutreiben, darunter Campingkocher, tragbare Heizgeräte, Laternen, tragbare Duschen, Heckklappengrills, Bootsmotoren, Motorroller, Rasenpflegegeräte, Insektennebler, und Schweißgeräte, um nur einige zu nennen. Es wird geschätzt, dass gebrauchte Zylinder jährlich etwa 3,3 Millionen Kubikfuß Deponieraum einnehmen2, und wir wissen, dass viele nicht als gefährlicher Abfall gesammelt werden. Stattdessen werden sie in alles gegeben, vom Müll bis zum Recycling von Behältern, was ein Sicherheitsproblem für Abfallarbeiter sein kann.

Zylindersammlung

Also, was machen die Leute mit diesen „Einwegartikeln“? „1 Pfund Propangasflaschen? Als tragbarer Kraftstoff werden viele Flaschen im Freien verwendet, und wenn sie einmal verwendet werden, werden sie häufig in Parks, auf Campingplätzen, in Heckklappen, auf Baustellenabfällen und sogar in landwirtschaftlichen Wassertransportern zurückgelassen, in denen Landarbeiter ihre Mahlzeiten auf einem Wasser gekocht haben Grillen während der Arbeit. Diese Zylinder sind extrem teuer, um als gefährlicher Abfall ordnungsgemäß behandelt zu werden, da sie einen brennbaren Kraftstoff enthalten.

Die Mitarbeiter des Yosemite-Nationalparks sammeln jedes Jahr Tausende von Zylindern, deren Verwaltung über 25.000 US-Dollar pro Jahr kostet. Mit freundlicher Genehmigung von Kamps Propane California.

Yosemite National Parkmitarbeiter fanden so viele Zylinder im Müll, dass sie ein Sammelprogramm starteten, um sicherzustellen, dass sie Mana sind als gefährlicher Abfall eingestuft. Die Mitarbeiter von Yosemite haben die Mülleimer modifiziert, um die Zylinder getrennt von Müll und Recycling zu sammeln. Sie sammelten 23.000 der 1 Pfund. Propangasflaschen im Jahr 2014 und der Park gaben jeweils über einen Dollar aus, um sie zu verwalten. Die Kosten für die Verwaltung von Zylindern variieren stark, da der Lassen National Park in Nordkalifornien 3,50 USD für die Verwaltung eines Zylinders ausgibt.

Entsorgungskosten

Warum ist die ordnungsgemäße Verwaltung der Zylinder so teuer? Weil sie durchstochen und geleert werden müssen, um sicher transportiert und recycelt zu werden. Diese Kosten im Vergleich zum Kaufpreis von Zylindern liegen im Durchschnitt zwischen 4,99 und 5,99 US-Dollar. Wir haben sie jedoch so niedrig wie 3 $ und so hoch wie 10 $ gesehen. Es besteht aus warmgewalztem Stahl, der laut Allan Yang, Ph.D., Chief Sustainability Scientist von U-Haul, einen enormen Treibhausgas-Fußabdruck aufweist. und MBA. Dr. Yang errechnete, dass 70 Millionen Pfund Treibhausgasemissionen durch die Einführung von nachfüllbaren Stoffen allein in Kalifornien über eine Produktlebensdauer von 10 Jahren verhindert werden könnten.

Zylindersammelbehälter im Yosemite-Nationalpark.
Mit freundlicher Genehmigung von Kamps Propane California.

Die Einwegartikel sind ebenfalls teuer – wir schätzen, dass 80 Prozent des Produktpreises die „Einweg“ -Verpackung sind. Wenn wir 5-Pfund-BBQ-Tanks nachfüllen, warum sollte der durchschnittliche Benutzer dann nicht bereit sein, 1-Pfund-Tanks nachzufüllen, um Geld und Ressourcen zu sparen?

In Kalifornien und anderen Bundesstaaten, in denen diese Gasflaschen als gefährlicher Hausmüll (HHW) eingestuft werden, müssen sie zum ordnungsgemäßen Recycling zu einer HHW-Einrichtung gebracht werden. Infolgedessen werden viele Flaschen auf Campingplätzen zurückgelassen, die im Müll versteckt sind oder am Straßenrand verstreut und kosten die lokalen Regierungen und Parks Tausende von Dollar, um sie zu recyceln. In Santa Clara Count y Parks System kostet das Sammeln und Transportieren der leeren 1-Pfund-Zylinder jeweils 6 US-Dollar, so Studenten der Santa Clara University, die 2017 ein Senior Research Paper zu diesem Thema verfasst haben.Dann eskalieren diese Kosten, wenn der Landkreis sie für jeweils 1 bis 2 US-Dollar zur Verfügung stellt. Die Gesamtkosten für die Entsorgung eines Zylinders betragen 7 bis 8 US-Dollar. Der Kauf kostet 4 bis 6 US-Dollar.

Im Jahr 2011 war Manchester Tank der erste Hersteller, der eine nachfüllbare 1-Pfund-Propanflasche verkaufte. 2014 heizte Flame King den Markt auf und führte eine zweite Version des Nachfüllers ein. Die beiden Zylinder des Herstellers enthalten die gleiche Menge Propan, unterscheiden sich jedoch geringfügig im Ventil und haben einen unterschiedlichen Preis, sodass die Verbraucher zwei Optionen zur Auswahl haben.

„Als Branche sollten und können wir es besser machen“, erklärte Sam Newman, CEO von Flame King, in einem kürzlich erschienenen Artikel im Hearth and Home Magazine: „Wir wollten eine umweltbewusstere Alternative anbieten, aber wir wussten, dass dies auch für Verbraucher wirtschaftlich sinnvoll sein muss.“

ReFuel Ihre Spaßkampagne: Kochen mit Gas

Die ReFuel Your Fun-Kampagne wurde 2015 vom California Product Stewardship Council in Zusammenarbeit mit lokalen kalifornischen Regierungen entwickelt, um dieses Problem zu bekämpfen und die Verwendung des neuen nachfüllbaren 1 Pfund zu fördern. Propanflaschen. Die lokalen Regierungen erhielten Zuschüsse von der California Resources Recycling and Recovery Agency (CalRecycle), die Kampagnenmaterialien finanzierte. Da sich nachfüllbare Materialien nach nur vier Verwendungszwecken amortisieren und den Kunden 10 Jahre lang die ordnungsgemäße Entsorgung ersparen, dauerte es nicht lange, bis die Kampagne in Brand geriet.

Kamps Propane, das über 11 Einzelhandelsstandorte in Kalifornien verfügt, war der erste Propanlieferant, der nachfüllbare Materialien verkaufte und austauschte, und bezeichnete sie als Little Kamper. „Wir haben dies für unsere Kunden getan, weil sie gerne 1-Pfund-Zylinder verwenden und dies ihnen ermöglicht, dies auf umweltintelligente Weise zu tun“, sagte Josh Simpson von Kamps Propane. Als Kamps mit dem Verkauf der nachfüllbaren Materialien begann, waren sie hilfreich, um zu zeigen, dass dies der Fall war Ein gutes Geschäftsmodell, das dazu führte, dass noch größere Einzelhändler nachfüllbare Produkte verkauften.

„U-Haul hat am 2. Juni 2016 seine neue nachfüllbare Propanflasche mit einem Pfund in Kalifornien eingeführt, und wir waren begeistert von der öffentliche Antwort. Diese umweltfreundlichen Flaschen sind jetzt in jeder U-Haul-eigenen Einrichtung erhältlich, die Propan in Kalifornien abgibt – insgesamt 126 Geschäfte. U-Haul wird dieses nachhaltige Produkt in Kürze in den gesamten USA und Kanada sowohl online als auch in seinen Filialen zum Kauf anbieten und in seinen Filialen und an vielen Standorten in der Nachbarschaft kostengünstige Nachfüllungen anbieten. U-Haul-Kunden außerhalb Kaliforniens sollten in der Lage sein, die nachfüllbaren Ein-Pfund-Produkte irgendwann vor der Campingsaison 2018 und möglicherweise bis Ende 2017 zu erwerben “, sagte Jeff Lockridge, Manager für Medien und Öffentlichkeitsarbeit bei U-Haul International, Inc.

Heute gibt es in Kalifornien 199 Standorte, an denen nachfüllbare Zylinder verkauft werden, und 170, die diese nachfüllen oder umtauschen. Jetzt wächst die Liste mit kleineren Einzelhändlern und Tankstellen, die häufig den Service anbieten. „Es ist eine Freude zu sehen, dass unsere Kunden durch die Verwendung des nachfüllbaren 1-Pfund-Zylinders Geld sparen und Abfall reduzieren. Wir freuen uns, nachfüllbare Materialien in unserem Geschäft zu verkaufen, nachzufüllen und auszutauschen!“ sagte Kosta Sarakinis von Georges Fuel & Autowerkstatt in der Stadt Sunnyvale, CA.

Kosta Sarakinis & George Sarakinis, Georges Kraftstoff & Autowerkstatt.
Mit freundlicher Genehmigung von Kalifornien Product Stewardship Council.

Dank der Unterstützung der Verbraucher und des Engagements der teilnehmenden Einzelhändler verkaufen derzeit 590 Einzelhändler die nachfüllbaren Produkte in 40 Staaten Im ganzen Land werden die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass nachfüllbare Materialien die Norm sind. Die ersten nationalen Einzelhändler ohne Propan sind REI und West Marine, die leere nachfüllbare Produkte in Geschäften im ganzen Land verkaufen. Wir möchten, dass mehr Einzelhändler nachfüllbare Produkte verkaufen, aber es ist wichtig, dass sie geschult und zertifiziert sind Propanlieferanten beteiligen sich daran, indem sie auch die Flaschen verkaufen und nachfüllen und / oder austauschen. Die Öffentlichkeit möchte nachfüllen, aber wir müssen die Ref. stark erweitern Kranke Standorte auf nationaler Ebene, um den Paradigmenwechsel dauerhaft zu machen.

Flammenkönig gibt zurück

Die Innovation von Flame King hat mit den nachfüllbaren 1-Pfund-Propanflaschen nicht aufgehört. Das Unternehmen hat eine neue Chance eröffnet: die Inzahlungnahme großer Gasflaschen. Anstatt dafür zu bezahlen, dass Gasflaschen mit einem Gewicht von mehr als 1 Pfund zur Renovierung weggeschleppt werden, sorgt Flame King für die Abholung von Flaschen mit einem Gewicht von mehr als 1 Pfund. für den Verbraucher kostenlos. Das Unternehmen hofft, dann einen Beitrag zu den Spediteuren leisten zu können, die dann zum Kauf von nachfüllbaren Stoffen verwendet werden, um den Kunden beim Einbringen ihrer Einwegartikel zu bieten. Flame King wird dann die Zylinder überholen und sie wieder auf den Markt bringen, um sie wieder zu verwenden.

Die Flamme für Einwegartikel löschen

Während die Kampagne „Refuel Your Fun Campaign“ anhält und sich die Nachricht wie ein Lauffeuer verbreitet, möchten mehr Verbraucher und Einzelhändler wissen, wie sie nachfüllbare Produkte kaufen können. Deshalb brauchen wir Ihre Hilfe! Hier sind einfache Schritte, die Sie ausführen können, um die nachfüllbaren Elemente zu bewerben:

  • Bewerben Sie nachfüllbare Produkte, indem Sie auf die Website und die sozialen Medien unter refuelyourfun.org verlinken.
  • Helfen Sie dabei, lokale Einzelhändler für den Verkauf und das Nachfüllen zu gewinnen! Wenden Sie sich an [email protected], um Informationen darüber zu erhalten, wie Sie neue Einzelhändler zu unserer nationalen Karte hinzufügen können.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre lokalen Behörden, die 1-Pfund-Propanflaschen kaufen, Präferenzen oder Anforderungen in den Produktspezifikationen für nachfüllbare Materialien angeben.
  • Informieren Sie die Öffentlichkeit in Ihrer Region über die ordnungsgemäße Verwaltung von 1-Pfund-Propanflaschen und teilen Sie ihnen mit, dass sie jetzt nachfüllbare Materialien verwenden können.

Wir glauben, dass die Öffentlichkeit die nachfüllbaren Materialien annehmen wird, und hoffen, dass dies unseren hilft Industrie, um Geld zu sparen und gleichzeitig sicherer zu sein. Gemeinsam können wir die Flamme auf Einwegartikeln löschen und gemeinsam unseren Spaß auftanken.

Jordan Wells ist Associate beim California Product Stewardship Council und ReFuel Your Fun Campaign Manager. Sie kann unter (916) 706-3420 oder per E-Mail unter [email protected] erreicht werden.

Heidi Sanborn ist die Exekutivdirektorin des National Stewardship Action Council, einer Tochtergesellschaft der California Product Stewardship Rat, der daran arbeitet, die Kampagne landesweit auszuweiten. NSAC ist bestrebt, mit Städten und Landkreisen im ganzen Land zusammenzuarbeiten, um nachfüllbare Stoffe in ihre Gemeinden zu bringen, um Abfall zu reduzieren und umweltfreundliche Unternehmen zu unterstützen. Sie kann unter (916) 402-3911 oder per E-Mail unter [email protected]action.us erreicht werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.refuelyourfun.org.

Hinweise

  1. Kamps Propan-Datenschätzung
  2. Gemäß Artikel „Off The Grid“ von Hearth and Home Magazine von Lisa Readie Mayer, Januar 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.